Welches ist das beste Beistellbett

Braucht mein Baby ein Beistellbett? Wir sagen ja und testen die besten Betten. Und erzählen, wo du dein Baby besser nicht schlafen lässt.

Ein Babybett oder ein Beistellbett ist das erste Bett für dein Baby. Babybetten sind freistehend. Deswegen kannst du sie überall im Raum frei platzieren. Damit unterscheiden sie sich von den Beistellbetten. Denn ein Beistellbett wird direkt neben dein eigenes Bett gestellen. Dazu kannst du auf der Längsseite die Gitterstäbe entfernen. Damit bilden Beistellbett und Elternbett eine zusammenhängende grosse Fläche. Damit kannst du dein Baby nachts stillen und beim Schlafen beruhigen, ohne dass du dein Bett verlassen musst.

Wozu benötigt mein Baby ein Beistellbett?

Viele Experten raten davon ab, Neugeborene oder Babys im Elternbett schlafen zu lassen. Denn jedes Baby benötigt zum Schlafen einen eigenen Schlafplatz. Dies ist wichtig, weil ein guter Schlaf für Babys genauso essentiell ist wie für Erwachsene. Hauptsächlich für die psychische, aber auch für die physische Entwicklung des Babys. Deswegen solltest du ein zusätzliches Bett für dein Baby kaufen.

Viele Experten raten davon ab, Neugeborene oder Babys im Elternbett schlafen zu lassen.

Warum aber das Baby nicht in der Babywiege schlafen lassen? Babywiegen sind zwar ideal dazu geeignet, das Baby beim Schlafen tagsüber im Wohnzimmer im Auge zu behalten. Hingegen sollte dein Baby zum Schlafen über Nacht in seinem eigenen, richtigen Bett sein. Denn nach kurzer Zeit wird dein Baby zu gross für die Wiege sein. Deswegen benötigst so oder so früher oder später ein Bett für dein Baby. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, diese Investition gleich von Anfang an zu tätigen. Denn dadurch ersparst du deinem Baby den Umzug von der Wiege ins Bett.

Ab wann und wie lang schläft mein Baby in einem Beistellbett

Du kannst und solltest dein Kind bereits vom ersten Tag an in einem Babybett oder einem Beistellbett schlafen lassen. Auf keinen Fall solltest du dein Baby aber in der Wiege schlafen lassen. Denn diese ist auf Dauer zu klein.

Aber wie lange kannst du das Bett verwenden? Bei vielen Babybetten kannst du alle Gitterstäbe entfernen. Dadurch kannst du das Bett auch noch verwenden, wenn dein Kind sicher und alleine aus dem Bett steigen kann. Viele Eltern nutzen deshalb ein Babybett bis zum dritten, vierten oder fünften Lebensjahr. Allerdings gibt es dafür keinen genauen Zeitrahmen. Denn auch hier gilt: dein Kind ist invidivuell.

Wie kann ich mein Baby ans Beistellbett gewöhnen?

Wahrscheinlich geht es dir wie den meisten Eltern. Sobald das Kind in seinem Babybett eingeschlafen ist und du das Zimmer verlassen hast, ist es auch schon wieder wach. Denn viele Babys riechen förmlich, dass Mama oder Papa nicht in der Nähe sind. Mit einigen Tipps wird es dir jedoch gelingen, dein Baby an das neue Babybett zu gewöhnen:

  • Mache ein gedimmtes Babylicht an. Dabei besonders gut geeignet sind Leuchten, die an die Decke ein Sternbild zaubern.
  • Lasse zudem etwas leise Einschlafmusik laufen. Durch die sanften Töne schlafen viele Kinder schneller und tiefer ein.
  • Nutze ausserdem ein Babyphone. Denn du kannst bei den meisten Geräten nicht nur dein Kind hören, sondern auch leise mit ihm sprechen. Somit wird es nicht komplett wach, wenn du die Tür öffnest.
  • Und nehme dein Baby nicht bei jedem Wachwerden gleich aus dem Babybett heraus. Denn oft reicht auch ein Beruhigungssauger. Oder deine Stimme. Oder auch eine sanfte Beruhigung, damit das Kind besser schläft.
  • Ein Kissen oder eine Bettdecke benötigt dein Baby zudem nicht. Denn oftmals reicht ein Schlafsack völlig aus.
  • Stelle das Bett nah an deins. Hierfür eignen sich Beistellbetten die direkt mit dem Ehebett verbunden werden können. Denn eure Nähe beruhigt das Kind.
  • Lasse deinem Kind ausserdem viel Zeit. Es muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen. Aber nicht jedem Kind fällt das leicht.
  • Achte zudem auf eine passende Temperatur. Und mache es deinem Baby so einfach wie möglich, in Ruhe einschlafen zu können. Ein zu kalter oder überhitzter Raum ist nicht förderlich.

Du solltest deinem Kind von Anfang an ein gutes Bett mit einer guten Matratze kaufen. Denn es sollte einen hohen Schlafkomfort genießen.

Die besten Tipps, damit dein Baby im Beistellbett am besten einschläft

Es gibt viele Möglichkeiten, wie dein Kind im Beistellbett am besten zur Ruhe kommt:

  • Lüfte vor dem Schlafen einmal richtig durch. Denn frische Luft ist gesund und macht Babys müder.
  • Versuche dazu von Anfang an einen Ess- und Schlafrhythmus zu schaffen. Dadurch lernen Kinder von Anfang an, wann es Zeit zum Schlafen ist.
  • Bade zudem dein Kind vor dem Schlafen und kuschele es dann warm ein. Auch das wirkt sehr beruhigend.
  • Singe deinem Kind zudem zum Einschlafen ein Lied vor. Oder nutze Aufnahmen mit Meeresrauschen. Das wirkt sich ebenfalls positiv auf das Schlafverhalten aus.
  • Lege dein Kind nicht hin, wenn es gerade eine Wachphase hat. Sondern warte, bis es das letzte Fläschchen oder Muttermilch erhalten hat. Erst nach dem Bäuerchen und einer kleinen Kuscheleinheit sollte es ins Bett gelegt werden.
  • Schließlich lasse den Türspalt etwas auf, sodass dich dein Kind unterbewusst wahrnimmt.

Welche Varianten von Beistellbetten gibt es?

Auf dem Babymarkt gibt es eine große Auswahl an Beistellbetten. Du kannst dich zwischen Babybetten und Beistellbetten aus Holz und aus Stoff entscheiden. Achte aber beim Kauf immer darauf, dass es zum Rest der Einrichtung passt. Außerdem sollte das Bett immer mit einer guten Matratze ausgestattet werden.

Ein Topper sorgt zudem dafür, dass die Matratze durch ein nächtliches Einnässen deines Kindes nicht verschmutzt wird. Außerdem erhöht es den Liegekomfort. Wieviel Platz steht neben deinem Bett zur Verfügung? Je nachdem kannst du dich für ein freistehendes Babybett oder ein Beistellbett entscheiden.

  • Klappbare Beistellbetten

    können bei Bedarf eingeklappt werden. Somit nehmen sie im Schlafzimmer nicht viel Platz in Anspruch. Außerdem sind derartige Betten häufig sehr leicht, sodass du sie überall mit hinnehmen kannst. Klappbare Betten stehen dazu in den unterschiedlichsten Größen zur Verfügung und sind stabil verarbeitet.

  • Tragbare (mobile) Beistellbetten

    sind immer dann gut geeignet, wenn du das Bett individuell nutzen möchtest. Es soll tagsüber im Wohnzimmer und abends im Schlafzimmer stehen? Kein Problem mit mobilen Betten. Denn du kannst sie schnell und einfach auf- und abbauen.

  • Runde Beistellbetten

    haben eine tolle Optik. Denn sie weichen von der Standardnorm ab. Damit sind sie in einem Babyzimmer ein wahrer Hingucker. Dein Baby hat in einem runden Babybett zudem viel Platz. Auch ein Teddy oder anderes Kuscheltier kann in dem breiteren Bett problemlos platziert werden. Für runde Beistellbetten stehen entsprechende Matratzen zur Auswahl. 

  • Ein

    Allrounder Beistellbett

    kann von deinem Kind individuell verwendet werden. Es ist mit stabilen Gitterstäben ausgestattet. Damit kannst du es tagsüber auch wie eine Art Laufstall nutzen. Für ältere Kinder sollte an den Gitterstäben oder im Bett ausreichend Spielzeug vorhanden sein. Das Spielzeug sollte natürlich altersgerecht gewählt werden.

  • Beistellbetten für Zwillinge

    sind grösser als klassischen Babybetten. Viele Modelle haben eine Größe von 90 x 60 cm. Die Höhe des Lattenrostes lässt sich individuell einstellen. Am Anfang solltest du ihn sehr hoch einstellen, da es das Herausnehmen deiner Babys erleichtert. Sobald deine Kinder anfangen zu krabbeln, muss der Lattenrost entsprechend tiefer gesetzt werden.

Worauf soll ich bei der Auswahl eines Beistellbetts achten?

Bei der Wahl deines Beistellbetts solltest du nicht nur auf eine schöne Optik achten. Auch das Material, die Größe und Mobilität eines Bettes spielen eine große Rolle.

  • Ein Kinderbett sollte immer aus einem wasserabweisenden und luftdurchlässigen

    Material

    bestehen. Denn du wirst es nicht verhindern können, dass sich dein Baby beim Schlafen einnässt. Es ist deshalb wichtig, dass du dein Kinderbett gut reinigen kannst. Durch ein atmungsaktives Material verhinderst du zudem, dass dein Kind friert oder schwitzt. Die Matratze sollte ausserdem mit einem Schoner und abnehmbaren Bezug ausgestattet sein.

  • Mit einer

    verstellbaren Matratzenhöhe

    kannst das Bett an das Alter des Babys anpassen. Dazu kannst du bei einem Neugeborenen die Matratze höher stellen. Dabei schonst du dir den Rücken beim Herausnehmen des Babys. Später, wenn dein Kind schon Krabbeln kann, stelle die Matratze tiefer. Damit verhinderst du, dass dein Kind über die Gitterstäbe klettert und aus dem Bett fällt.

  • Ein

    Lattenrost

    ist eines der wichtigsten Elemente bei einem Beistellbett. Achte dabei auf eine stabile Verarbeitung. Denn er muss die Bewegungen deines Kindes beim Schlafen entsprechend abfedern können. Achte von Geburt an auf eine perfekte Schlafposition deines Babys. Damit kannst du das Risiko von Haltungsschäden oder Rückenproblemen mindern.

  • Viele Beistellbetten weisen die

    Grösse

    90 x 50 cm oder 90 x 55 cm auf. Sie reichen zum Schlafen von Neugeborenen oder Babys völlig aus. Einige Hersteller bieten auch Zwillingsbetten die, die entsprechend größer gestaltet sind. Sie haben meistens eine Liegefläche von 90 x 60 cm. Je größer eine Liegefläche ist, desto länger kann dein Baby das Beistellbett nutzen.

  • Ein Beistellbett mit

    Rädern

    kannst du bei Bedarf an jeder gewünschten Stelle positionieren. Da du das Bett nicht tragen muss, wirst du dein Kind dabei auch nicht wecken. Durch die Räder wird dein Boden geschont. Außerdem erleichtert es dir die Reinigung. Denn du kannst auch unter dem Bett mühelos den Boden saugen oder wischen.

Welche Hersteller von Beistellbetten gibt es?

Viele namhafte Hersteller wie Fabimax, Chicco oder Babybay haben sich auf die Herstellung von Beistellbetten spezialisiert. Bei den meisten Herstellern kannst du eine hohe Qualität erwarten. Wir stellen dir hier einige Hersteller vor:

  • Fabibmax

    hat aktuell drei Beistellbetten Modelle auf dem Markt, die mit einer kompletten Ausstattung angeboten werden. Es handelt sich hierbei um hochwertige Kindermöbel, die aus einem massiven Erlenholz gefertigt werden.

  • Der Hersteller

    Chicco

    bietet eine große Auswahl an transportfähigen Beistellbetten an. Viele Modelle sind mit Netzfenster und Matratze ausgestattet. Du kannst mit deinem Chicco Beistellbett dein Baby stillen und schnell beruhigen.

  • Der Hersteller

    Fillikid

    bietet ansprechend gestaltete Babybetten an. Hierbei wird großer Wert auf Stabilität und Komfort gelegt. Die durchdachten Ausstattungen und das nützliche Zubehör sind für alle Eltern eine große Hilfe.

  • Der Hersteller

    Babybay

    bietet einige Babybetten an, die du als Verlängerung eures Elternbetts verwenden kannst. Sie passen zu fast jedem Bett. Alle Produkte des Herstellers sin CO2 zertifiziert und robust.

  • Der Hersteller

    Roba

    bietet ein umfangreiches Angebot für Baby- und Kinderzimmer. Neben Schränken und Regalen gehören auch hochwertige Babybetten zum Sortiment. Das beliebte Unternehmen wurde 1927 in der Stadt Ebersdorf gegründet.

  • Kinderkraft

    Babybetten haben eine moderne Optik. Viele Modelle sind höhenverstellbar und bieten eine Liegefläche von 83 x 52 cm. Das Gestell der Betten besteht aus einem robusten Aluminium. Der obere Bereich besteht aus einem edlen Stoff.

Kann ich ein Beistellbett auch mit einem Boxspringbett verwenden?

Ja, das ist bei einigen Boxspringbetten möglich. Solltest du ein höhenverstellbares Beistellbett haben, kannst du es mit einem Befestigungsset an deinem Boxspringbett zu montieren. Bei einigen Betten ist es sinnvoll, ein Gurtbefestigungssystem zu verwenden. Dieses System beeinflusst nicht die Höhenverstellbarkeit. In einem derartigen Bett kann dein Baby zwischen sechs und neun Monate nah bei dir schlafen. Danach wird es Zeit für eine größere Variante.

Altersempfehlung nach Beistellbettgrösse

Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick, welche Liegefläche dein Baby ungefähr in welchem Alter benötigt:

LiegeflächeAltersempfehlung
90×60 cm0 – 12 Monate
90×55 cm0 – 10 Monate
90×50 cm0 – 9 Monate
80×40 cm0 – 7 Monate

Unsere Empfehlung: Das beste Beistellbett für dein Baby

FabiMax BASIC

Das Beistellbett mit dem bestem Preis-Leistungsverhältnis

Das Beistellbett BASCI von FabiMax ist mit einem stufenlos einstellbaren Lattenrost ausgestattet. Es besteht aus massiver Buche. Die Oberfläche ist weiß lackiert.

Allgemein ist das Beistellbett sehr gut verarbeitet. Es bietet einen guten Übergang zum elterlichen Bett. Das Bett hat eine große Liegefläche von 90 x 55 cm. Daher kann es länger genutzt werden.

Bei der Montage steht ein spaltloser Übergang zwischen Beistell- und Elternbett zur Verfügung. Die mitgelieferte Matratze hat einen Kern aus PU-Markenschaum.

Der beidseitig versteppte Bezug ist atmungsaktiv und kann bei Bedarf abgenommen werden. Er ist bis 60° C waschbar und bleibt immer schön in Form.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Matratze einen hohen Liegekomfort bietet.

Finden wir super:
  • Lattenrost kann flexibel eingestellt werden.

  • Beistellbett wird mit Matratze und Nestchen geliefert.

  • Große Liegefläche (90 x 55 cm).

Ist so naja:
  • Das Bett hat keine Rollen.

  • Der Rahmen des Elternbetts darf nicht größer als 5 cm sein.

Babybay Beistellbett

Das schönste Beistellbett

Das Babybay Beistellbett für Boxspringbetten werden komplett aus einem antibakteriellen, natürlichen und antistatischen Buchenholz hergestellt.

Das Modell wurde von vielen führenden Kinder- und Fachzeitschriften ausgezeichnet. Es lässt sich perfekt an die unterschiedlichsten Boxspringbetten anpassen.

Ohne Zubehör kann das Bett später als bequeme Kinderbank verwendet werden. Auch hier ist eine Höhenverstellung möglich.

Das babybay Kinderbett wurde spezielle für hohe Schlafzimmerbetten hergestellt.

Einen großen Vorteil bietet die stufenlose Höhenverstellung. Dadurch lässt sich die Liegefläche perfekt am Elternbett anpassen. Es kommt zu keiner Stufen- oder Spaltbildung. Mütter können dementsprechend das Baby nachts stillen, ohne dass sie aufstehen müssen.

Damit das Bettchen optimal am Schlafzimmerdesign angepasst werden kann, steht es in unterschiedlichen Lackierungen zur Verfügung. Für die Montage kann ein Trapezgurt verwendet werden. Das erleichtert die Arbeit.

Finden wir super:
  • Hohe Bauweise und stufenlose, patente Höhenverstellung.

  • Besteht komplett aus natürlichem Buchenvollholz.

  • Bietet eine moderne Optik.

Ist so naja:
  • Liegefläche ist nicht für ältere Kinder geeignet.

  • Gitterstäbe können schnell brechen.

Belivin 2in1

Die beste Beistellbett-Kinderbett-Kombination

Das praktische 2 in 1 Beistellbett von Belivin hat die Maße 140 x 70 cm. Es kann später zum Juniorbett umgebaut werden.

Das Bett wird inklusive Matratze geliefert. Es wurde ausschließlich aus einem massiven Buchenholz hergestellt.

Das Lattenrost ist 5-fach höhenverstellbar und kann bis zu 100 kg belastet werden.

Der verwendete Lack ist biss- und speichelfest und somit optimal für die Gestaltung von Kinderbetten geeignet. Allgemein ist das Kinderbett sehr robust und gut verarbeitet.

Drei Schlupfsprossen sind herausnehmbar. Hierfür steht eine kleine Federung zur Verfügung, um die Sprossen abzumontieren.

Die Matratze ist mit einem hochwertigen Bezug ausgestattet. Dieser Bezug ist abnehmbar und kann bei Bedarf in der Waschmaschine gereinigt werden.

Finden wir super:
  • Das Bett wächst mit dem Alter des Kindes mit.

  • Mit wenigen Handgriffen lässt sich das Lattenrost in fünf Positionen verstellen.

  • Das Lattenrost kann mit einem Gewicht von bis zu 100 kg belastet werden.

Ist so naja:
  • Der Lattenrost liegt höher, als bei vielen anderen Bett Modellen.

  • Das Kopf- und Fußteil besteht nur außen aus Holz.

Fillikid Reisebett

Das beste Beistellbett für Reisen

Das Fillikid Reisebett „Giraffe“ ist klappbar. Es ist mit Rollen ausgestattet, sodass du es mobil nutzen kannst.

Zusätzlich sind eine Matratze, ein seitlicher Einstieg und eine Transporttasche inklusive.

Im Fillikind Bett kann ein Baby auch im Urlaubsort sicher schlafen. Damit das Kind nicht beim Schlafen aus dem Bett fällt, ist es mit stabilen Netzwänden ausgestattet. Durch das feine Netz wird immer für ausreichend Luft gesorgt und gleichzeitig ein starker Zug verhindert.

Mit nur wenigen Handgriffen kann das praktische Bett schnell und einfach aufgebaut werden.

Zusammengefaltet ist es sehr kompakt und kann problemlos mit dem Flugzeug oder Auto transportiert werden.

Finden wir super:
  • Das Kinderbett ist faltbar und kann daher überall mit hingenommen werden.

  • Es lässt sich schnell und einfach aufbauen.

  • Durch die Rollen kann das Bett bei Bedarf verstellt werden.

Ist so naja:
  • Die Matratze ist im Vergleich zu anderen Modellen etwas dünner.

  • Das Design des Betts ist etwas zurückhaltender.

Kinderkraft Zustellbett

Das modernste Beistellbett

Das Kinderkraft Beistellbett ist für Zuhause und Unterwegs optimal geeignet. Im Vergleich zu anderen Betten ist es mit 8,4 kg relativ leicht.

Das Bett ist mit einem Aluminiumrahmen ausgestattet und einer weichen Matratze. Das Bettchen kann problemlos mit den meisten Elternbetten verbunden werden.

Aufgrund seines stabilen Gestells ist es aber auch als selbstständiges Bett verwendet werden.

Für das Bett steht eine sechsstufige Höheneinstellung zur Verfügung.

Bei Bedarf kann das Bett zusammengefaltet und somit einfacher im Fahrzeug transportiert werden.

Es hat eine moderne, trendige graue Farbe und passt somit perfekt zu einer klassischen Schlafzimmereinrichtung.

Das hochwertige Material des Betts ist sehr pflegeleicht und lässt sich leicht reinigen.

Finden wir super:
  • Das Kinderbett lässt sich leicht mit einem Elternbett verbinden.

  • Es kann als eigenes Bett wie zum Beispiel Reisebett verwendet werden.

  • Das Beistellbett verfügt über eine stabile, verstärkte Aluminium Konstruktion.

Ist so naja:
  • Die Matratze ist mit einer Dicke von 2 cm etwas zu dünn.

  • Die Bauanleitung ist bei der Höhenverstellung etwas mißverständlich. Die Höhen stimmen mit den Angaben des Herstellers nicht überein.

Roba „Adam und Eule“

Das gemütlichste Beistellbett

Das robuste Anstellbett lässt sich an den unterschiedlichsten Elternbetten problemlos anpassen. Es wird mit einer kompletten Ausstattung geliefert. Hierzu gehört eine Matratze, eine Stoffwand und verstellbare Metallwinkel, die für die Befestigung am Elternbett genutzt werden können.

Das moderne Babybettchen hat eine Liegefläche von 60 x 120 cm. Mithilfe der angebrachten Rollen lässt sich das Bett an jede gewünschte Position ziehen.

Aufgrund der Größe und dem Komfort kannst du das Bettchen bereits für ein Neugeborenes nutzen.

Das Kinderbett wurde nur aus schadstoffgeprüften zertifizierten Materialien hergestellt.

Bei der Lackierung wurde nur hautverträglicher und lebensmittelechter Lack verwendet.

Anders als andere Babybetten muss das Modell nicht am Bett montiert werden. Es kann ganz einfach eingehakt werden.

Finden wir super:
  • Das roba Beistellbett bietet eine Liegefläche von 60 x 120 cm.

  • Im Lieferumfang ist auch ein Himmel inklusive Stange, eine Matratze, ein Bremsrollensetz und Bettwäsche enthalten.

  • Bei Bedarf kann ein weiteres Seitengitter verwendet werden.

Ist so naja:
  • Das Bett riecht anfangs etwas streng.

  • Ein kleiner Schwachpunkt sind die Seitendübel, die nur mit Holzdübeln zusammengebaut werden.

Chicco Next2me

Das beste Beistellbett für kleine Schlafzimmer

Das kleine Bestellbett von Chicco hat eine moderne graue Farbe. Einen großen Vorteil bietet die Schaukelfunktion. Diese kann mit nur einem Handgriff aktiviert werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Bett über eine Neigungsfunktion verfügt. Dadurch kanns du dein Kind beim Schlafen anders positionieren.

Durch die vier stabilen Räder ist ein Umstellen des Bettes jederzeit möglich.

Das Chicco Babybett ist Kinder von 0 bis 6 Monaten geeignet.

Das Bett sollte so aufgestellt werden, dass das zum Elternteil zugewandte Seitenteil heruntergeklappt werden kann. Somit können Eltern beim Schlafen mit dem Baby kuscheln, ohne dass es geweckt oder beeinträchtigt wird.

Durch die vier Räder lässt sich das Bettchen tagsüber problemlos mit ins Wohnzimmer schieben. Somit kann der Schlaf des Kindes jederzeit überwacht werden.

Finden wir super:
  • Bettchen mit Neigungswinkel und Schaukelfunktion.

  • Durch die vier Räder kann es mobil verwendet werden.

  • Das Bett wird inklusive einer praktischen Transporttasche geliefert.

Ist so naja:
  • Bett riecht nach dem Aufbau etwas streng.

  • Das Beistellbett könnte stabiler verbaut sein.

Waldin Baby Beistellbett

Das Beistellbett aus 1001 Nacht

Das Waldin Beistellbett ist höhenverstellbar. Es ist in 16 verschiedenen Modellen erhältlich. Somit kannst du es optisch zur restlichen Kinderzimmereinrichtung auswählen.

Das Bett besteht aus massivem Buchenholz und ist weiß lackiert. Dein Kind wird sicher und bequem schlafen können.

Die Stoffe des Babybetts bestehen zu 100% aus Baumwolle. Die Bezüge sind abnehmbar und können in der Waschmaschine gereinigt werden.

Die Schaumkernmatratze hat eine Dicke von 4 cm. Dein Baby wird bequem darauf schlafen können. Hierfür sorgt auch das moderne Lattenrast.

Das hochwertige Bett ist im Vergleich zu anderen Modellen nicht einfach mit einer Platte ausgestattet.

Beim Aufbau entsteht zwischen dem Bett und eurem Elternbett kein Spalt. Es entsteht somit eine feste Verbindung.

Finden wir super:
  • Das Bett bietet eine große Liegefläche von 90 x 55 cm.

  • Es besteht aus einem unbehandelten massiven Buchenholz.

  • Das Kinderbett kann später als Sofa genutzt werden.

Ist so naja:
  • Die Aufbauanleitung des Betts lässt zu wünschen übrig.

  • Die Rollen haben nicht die gewünschte Qualität, sodass das Bett vorsichtig bewegt werden muss.

Fillikid Vario 2in1

Das beste Beistellbettchen für Boxspringbetten

Das Fillikid Kinderbett hat eine Liegefläche von 90 x 40 cm. Es wurde aus massiver Buche hergestellt und weiß lackiert.

Das Bett passt perfekt auf Boxspring- oder Standardbetten. Mit einer Gurtbefestigung kannst du das Kinderbett sichern.

Das Fillikid Kinderbett kannst du sehr gut dafür nutzen, wenn du nachts dein Baby Stillen oder Beruhigen möchtest. Du musst dafür nicht aufstehen.

Einen großen Vorteil bietet die atmungsaktive Matratze. Unter der Matratze ist die Liegefläche mit einigen Luftlöchern versehen, sodass auch hier eine gute Belüftung möglich ist.

Das Kinderbett ist massiv gefertigt und kann bis zu 20 kg belastet werden. Durch die Rollen kann das Bett bei Bedarf flexibel verschoben werden.

Mithilfe einer Feststellfunktion können die Rollen sicher blockiert werden, damit das Bett nicht wegrollt.

Finden wir super:
  • Durch eine Luftzirkulation ist ein gesundes Schlafen möglich.

  • Das Bett ist langlebig und schadstofffrei.

  • Durch die vier Rollen kannst du das Bett mobil nutzen.

Ist so naja:
  • Das Gurtsystem kann nicht für Boxspringbetten verwendet werden.

  • Die Räder könnten etwas freiläufiger sein.

FabiMax PRO

Das beste vollausgestatte Beistellbett

Das Beistellbett Pro wurde aus massiver Erle gefertigt. Die Oberfläche ist unbehandelt. Die teilbare Matratze ist mit einem abnehmbaren Bezug ausgestattet.

Durch eine stufenlose Höheneinstellung der Liegefläche kann das Bett optimal am Elternbett angepasst werden.

Am Fuß- und Kopfteil steht ein Flankenschutz zur Verfügung.

Zusätzlich verfügt das Bett über vier stabile Rollen. Somit kann das Bett mobil genutzt werden.

Bei der Herstellung des Beistellbetts wurden nur schadstoffgeprüfte Stoffe verwendet. Auf der 90 x 55 cm großen Liegefläche wird dem Kind ein hoher Liegekomfort geboten. Die unifarbene Ausstattung besteht aus einer kuschelig weichen Baumwolle.

Das Modell Amelie steht in warmen Farben zur Auswahl. Für Neugeborene kann rund um das Bettchen ein weich gepolstertes Nestchen angebracht werden. Zur Ausstattung gehört zusätzlich ein Spannbettlaken, Steppdecke, Kissen, Himmelstange und ein Himmel.

Finden wir super:
  • Werkzeugloser und schneller Umbau zum Stubenbett ist möglich.

  • Bei der Herstellung wurden nur schadstoffgeprüfte Materialien verwendet.

  • Das Beistellbett ist stabil verarbeitet und beinhaltet 8 Teile.

Ist so naja:
  • Teilweise sehr wackelige Konstruktion.

  • Aufbau gestaltet sich teilweise etwas schwierig.

Findest du diesen Artikel nützlich?

Das könnte dich auch interessieren:

Wachstumgsschub beim Baby
Hier erfährst du, in welchem Monat welcher Wachstumsschub eintritt. So überforderst du dein Baby garantiert nicht.
Kleines Kind sitzt auf dem Töpfchen nach dem Trocken werden
Hier erfährst du 5 einfache Tipps mit denen dein Kind schneller trocken wird. Und welchen Fehler du dabei unbedingt vermeiden musst.
Baby schläft mit dem Teddybär
Das Baby schreit, weint und möchte gestillt werden. Jede Nacht. In diesem Beitrag erfährst du wann es mit Durchschlafen wieder klappt.
Ab wann kann Baby sitzen
Hier erfährst du, wann dein Baby bereit ist, im Kinderwagen zu sitzen. Aber Achtung: früher ist nicht immer besser.
Scroll to Top