So geht effektives Stoffwindeln waschen

Stoffwindel waschen, ist das nicht zu mühsam? Nein! Dazu musst du nur ein paar Tipps beachten. Und auf eines kommt es ganz besonders an.

Stoffwindeln, ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten? Oder der neue Trend? Eher letzteres, denke ich. Die Zeiten, wo der Keller bis unters Dach mit Pampers & Co gefüllt war, gehen langsam vorbei.

Denn mit Stoffwindeln tust du der Umwelt einen Gefallen. Und auch deinem Konto.

Ich muss zugeben, ich habe zuerst auch Wegwerfwindeln verwendet. Aus reiner Bequemlichkeit. Der riesige Müllberg hat mich aber gestört. Und dann habe ich auf Stoffwindeln gewechselt. Ich würde es jederzeit wieder tun.

Stoffwindeln haben natürlich auch einen Nachteil: Du musst die Stoffwindeln waschen. In diesem Beitrag zeige ich dir, dass dies aber gar kein so großer Aufwand ist wie immer geglaubt wird.

Stelle fest, aus welchem Material die Windel besteht

Für das Stoffwindeln waschen ist das Material sehr wichtig. Denn jedes Material stellt andere Anforderungen an den Waschvorgang. Besonders unkompliziert ist dabei Baumwolle und Bio-Baumwolle. Wenn du solche Stoffwindeln waschen willst, geht das in der Kochwäsche bis 95 Grad.

Doch auch andere Materialien sind inzwischen immer beliebter bei den Stoffwindeln. Das sind vor allem:

  • Bambus. Dieses natürliche Material ist sehr saugfähig.
  • Hanf. Auch Hanf ist sehr saugfähig. Und daher bestens für Stoffwindeln geeignet.
  • Mikrofaser. Zwar kein Naturmaterial, aber genauso saugfähig.

Wenn du Stoffwindeln aus diesen Materialien waschen willst, solltest du nicht heisser als 60 Grad waschen. Ein gutes Vollwaschmittel kriegt aber auch so bei den Stoffwindeln allen Schmutz raus.

Im Zweifelsfall solltest du einfach die Symbole beachten. Diese sind hier erklärt:

Schritt für Schritt Anleitung: So geht das Stoffwindeln waschen

Wenn es um das Stoffwindeln waschen geht, kannst du verschiedene Vorgehensweisen finden. Hier kommt es vor allem darauf an, wie oft du wäscht. Ebenso kommt es darauf an, wie stark die Stoffwindeln und Einlagen verschmutzt sind. In der Regel kannst du beim waschen aber wie folgt vorgehen:

  1. Festen Stuhl oder Milchstuhl mit etwas Toilettenpapier aus der Windel entfernen.
  2. Die Windel unter laufendem Wasser auswaschen (nur falls stark verschmutzt).
  3. Alle Stoffwindeln bei 60 Grad zusammen waschen.
  4. Nach dem Waschen aufhängen oder im Wäschetrockner trocknen.

Bei groben Flecken, die nicht rausgehen kannst du etwas Fleckenseife oder Gallseife verwenden.

Zusätzliche Bleiche muss in der Regel nicht verwendet werden. Beachte, dass für das Stoffwindeln waschen nicht mehr Waschmittel als üblich verwendet werden muss.

Beachte zudem, die Waschmaschine nicht zu voll zu stopfen. Fülle die Maschine zu maximal zwei Dritteln auf. Dies sorgt dafür, dass die Wäsche gewalzt werden kann. Dadurch kann die Maschine ihre volle Waschleistung bringen und Flecken wirklich entfernen.

Möchtest du die Waschmaschine zwischendurch mal reinigen? Lasse sie einfach ab und zu im Kochwäscheprogramm laufen. Gerne auch leer, wenn dir die Wäsche dafür zu schade ist. Bei 95° werden die Keime zuverlässig und ohne Chemikalien unschädlich gemacht.

Die Kraft der Sonne

Statt chemische Fleckenentfernen zu benutzen kannst du auch Sonnenlicht verwenden. Klingt merkwürdig? Ja klar, ist aber trotzdem so. Denn das UV-Licht der Sonne hat eine bleichende und desinfizierende Wirkung. OK, das weisse Tischtuch mit den Flecken der Tomatensauce wird vielleicht nicht wieder schneeweiss. Aber der Effekt ist spürbar. Probier es doch aus. Und lege die Stoffwindeln und Einlagen mal ein paar Stunden in die Sonne.

Ab in den Urlaub – Wie funktioniert das Stoffwindeln waschen unterwegs?

Hotelzimmer sind in der Regel nicht mit einer Waschmaschine ausgestattet. Und auch eine Wäscherei wird nicht in jedem Hotel für die Gäste angeboten. Da ist manchmal etwas Kreativität gefragt. Ferienwohnungen sind auch nicht jedermanns Ding. Doch es geht auch anders.

Wenn du Stoffwindeln mit Einlagen verwendest, kannst du für die Urlaubszeit Einmal-Einlagen verwenden. Diese kannst du nach der Verwendung direkt entsorgen. Und die wenig verschmutzte Stoffwindel kannst während des Urlaubs per Hand auswaschen.

Ebenso kannst du ein Hotel mit Waschservice wählen, sodass das Stoffwindeln waschen einfach für dich übernommen wird. Hier sollte jedoch vorher abgesprochen werden, ob volle Windeln auch mitgewaschen werden. Denn nicht jede Hotelwäscherei wird auch Stoffwindeln waschen, wenn dies nicht zuvor abgesprochen wurde.

Gibt es gar keine Möglichkeit an eine Waschmaschine zu gelangen? Und du willst auch keine Einmal Einlagen nutzen? Dann bleibt wohl nur die Handwäsche übrig. Dafür solltest du am besten eine Nagelbürste einpacken. Damit kannst du die Windeln richtig sauber kriegen.

Dies ist zwar mehr Aufwand, aber dafür musst du im Urlaub nicht auf Wegwerfwindel umsteigen und kannst das Stoffwindeln waschen dennoch erledigen.

Wie oft sollte ich die Windeln waschen?

Hier gilt der einfache Grundsatz, dass man Stoffwindeln waschen sollte, sobald die einmal getragen wurden. Selbst wenn beim Wechseln nichts in der Windel ist, sollte sie trotzdem gewaschen werden. Denn im Grunde sind Stoffwindeln ja nichts anderes als Unterhosen. Und diese werden ja auch nach jedem Tragen gewaschen.

Wasche die Stoffwindeln und die Einlagen vor der ersten Nutzung ein paar mal. Denn durch dieses Waschen erhöhst du die Saugfähigkeit.

Natürlich musst du nicht für jede schmutzige Windel die Waschmaschine anstellen. Denn du kannst die schmutzigen Windeln zunächst kurz vom groben Schmutz befreien und dann sammeln.

So kannst du das Stoffwindeln waschen auf einen festen Tag legen oder immer dann die Stoffwindeln waschen, wenn genug Wäsche für eine Waschladung da ist.

Damit der Geruch bis zur nächsten Wäsche nicht im Raum hängt, kannst du die Windeln in einem Windeleimer sammeln.

Übrigens musst du dir beim Waschen keine Gedanken machen, dass diese schnell an Qualität verlieren. Denn die Materialien, die für Stoffwindeln genutzt werden sind sehr beständig. Solange diese gut verarbeitet sind, halten sie bis sie nicht mehr gebraucht werden.

Welches Waschmittel darf ich verwenden?

Bei dem Waschmittel solltest du auf Vollwaschmittel setzen. Grund dafür ist, dass in einem Vollwaschmittel immer schon Bleiche enthalten ist. Das ist wichtig, um bei Stoffwindeln waschen wirklich alle Verschmutzungen zu beseitigen.

Achte auf möglichst wenige Duftstoffe im Waschmittel. Denn diese Stoffe können bei empfindlicher Haut Reaktionen auslösen. Wenn du dennoch auf ein Waschmittel mit einem schönen Geruch setzen willst, ist ein Ökowaschmittel eine gute Wahl.

Auch bei bunten Überhosen solltest du auf ein Vollwaschmittel setzen. Buntwaschmittel schützen zwar die Farbe mehr, können jedoch gerade bei groben Verschmutzungen nicht mit einem Vollwaschmittel mithalten.

Viele Eltern, die gerade erst mit dem Stoffwindeln waschen beginnen, denken auch über ein desinfizierendes Waschmittel nach. Um die Windeln so wirklich hygienisch rein zu waschen. Doch das ist beim Stoffwindeln waschen nicht notwendig.

Zum einen reichen 60 Grad und ein gutes Vollwaschmittel völlig aus, um diesen Effekt zu erzielen. Zum Anderen sind desinfizierende Waschmittel mit vielen Inhaltsstoffen versehen, die die Haut deines Babys reizen können.

Ein paar Generationen vor uns gabs weder Wegwerfwindeln noch Waschmaschinen. Da war dann mal Arbeit angesagt :-) Mit modernen Waschmaschinen ist das aber kein Thema mehr.
Ein paar Generationen vor uns gabs weder Wegwerfwindeln noch Waschmaschinen. Da war dann mal Arbeit angesagt 🙂 Mit modernen Waschmaschinen ist das aber kein Thema mehr.

Darf ich im Wäschetrockner trocknen?

Gerade wenn täglich gewaschen werden muss, ist ein Trockner sehr praktisch. Nach dem Waschen sollen die Stoffwindeln auch schnell wieder zum Einsatz kommen. Nicht jede Stoffwindel ist jedoch für den Trockner geeignet. Hier kommt es vor allem auf das Material an, welches du verwendest.

Handelt es sich um Baumwolle, so dürfen die Stoffwindeln fast immer auch in den Trockner. Anders sieht es bei Stoffgemischen aus. Hier solltest du die Anweisungen auf dem Wäscheetikett beachten.

Und die Einlagen?

Hier gilt dasselbe wie bei den Windeln. Aus Baumwolle: sie dürfen in den Trockner. Bei Hanf, Bambus, Mikrofaser und Stoffgemischen wäre ich vorsichtig. Aber wie immer gilt: Schaue einfach auf dem Etikett nach.

Die Symbole für den Trockner sehen so aus:

Überhosen aus Wolle einfetten, wie geht das?

Bei den Überhosen gibts noch ein spezielles Material: Wolle. Diese sind besonders weiche. Und halten im Winder sehr warm. Damit die Wollüberhosen dicht bleiben, müssen sie aber eingefettet werden.

Dazu gibt es fertige Wollkuren, die du nutzen kannst. Das Vorgehen ist wie folgt:

  1. Die Wollkur mit heißem Wasser mischen (Verhältnis wie auf der Verpackung angegeben).
  2. Über Nacht einwirken lassen.
  3. Am nächsten Tag zum Schleudern in die Waschmaschine tun.
  4. Danach trocknen lassen (nicht im Trockner).

Am besten ist das Ergebnis, wenn du diesen Schritt 2-3 mal ausführst. Danach ist die Hose komplett dicht. Das Wollfett oder die Wollkur kannst du in vielen Apotheken bekommen. Doch auch online ist Wollfett schnell gefunden.

Meine 5 Cents zum Thema Stoffwindeln waschen

Bei den Stoffwindeln ist zwar der Aufwand fürs Waschen etwas größer. Aber so immens ist er nun auch wieder nicht. Mit modernen Waschmaschinen und Vollwaschmittel ist das Waschen keine große Sache mehr.

Wenn du den Dreh mal drauf hast geht das wie von selbst. Und die Umwelt dankt dir. Denn Wegwerfwindeln verursachen riesige Müllberge.

Findest du diesen Artikel nützlich?

Das könnte dich auch interessieren:

Behandlung von Windeldermatitis
Eine Windeldermatitis wünscht sich kein Baby und keine Mama. Hier findest Du 11 einfache Tipps, damit es bei deinem Kind nicht dazu kommt.
Kleines Kind sitzt auf dem Töpfchen nach dem Trocken werden
Hier erfährst du 5 einfache Tipps mit denen dein Kind schneller trocken wird. Und welchen Fehler du dabei unbedingt vermeiden musst.
Wie du Windeln richtig entsorgen kannst
Windeln entsorgen gehört zur Babyzeit. Hier erfährst du, mit welchem einfachen Trick es ganz ohne strengen Geruch geht.
Hipp Lillydoo und Pampers. Das sind die besten Wegwerf Windeln
Du erfährst hier, welche Wegwerf Windeln den Anforderungen genügen. Und mit diesen Tipps kannst du beim Windelkauf viel Geld sparen.
Die kuscheligsten Windeleinlagen
Windeleinlagen sorgen dafür, dass das Geschäft dort bleibt wo es hingehört. Da gibts einige gute und einige weniger gute. Wir haben getestet.
Baby badet in Schwimmwindeln
Welche Schwimmwindeln sind wirklich dicht? Wir zeigen dir, welche Windeln wirklich gut sind und welche du besser nicht kaufst.
Scroll to Top